Projekte

Bremen

06 2020
Ein Fall für echte Profis

Fassadensanierung und Balkonsanierung in Bremen – Auftraggeber: GEWOBA

Bei 13 Wohnobjekten der GEWOBA zeigte das Team von Malermeister Gerhard Hopp sein ganzes Können im Bereich der Fassadensanierung und Balkonsanierung sowie beim Organisieren von Großprojekten.
Die Aufgabe:
  • Fassadensanierung
  • Balkonsanierung
Die Leistung:

Fassadensanierung und Balkonsanierung für die GEWOBA

Das Jahr 2019 stand für die Malermeister Gerhard Hopp ganz im Zeichen der GEWOBA. Die Bremer Wohnungsbaugesellschaft besitzt und verwaltet rund 55.000 Wohnungen. Sanierungsbedarf besteht bei einem so großen Immobilienbestand praktisch immer – insbesondere im Bereich der Fassaden und Balkone. Mit der Sanierung von 13 Wohnhäusern mit einer Fassadenfläche von insgesamt 30.000 qm und Balkonflächen in der Größenordnung von 2.800 qm wurde der Bremer Fachbetrieb beauftragt. Eine Mammutaufgabe, die durch den engen Zeitplan und das Arbeiten auf mehreren parallelen Baustellen auch eine enorme organisatorische Herausforderung darstellte.

Sanierungsarbeiten in der Karl-Lerbs-Straße 7–21

Eines der 13 Objekte: das Wohngebäude in der Karl-Lerbs-Straße 7–21 in Bremen. Ein imposantes, mehrstöckiges Wohngebäude mit 4.000 qm Fassadenfläche und 270 qm Balkonbodenflächen. Von 22.07 bis 23.09. war das komplette Hopp-Team unter Leitung von Tobias Kolzuniak und Hannes Hausmann im Einsatz, um die Sanierungsarbeiten durchzuführen. Dabei wurde die Fassade professionell gereinigt, von Schadstellen befreit, aufgeputzt, grundiert und zweimal mit Reinacylat-Fassadenfarbe gestrichen. Die verschmutzungsunempfindliche Farbe ist wasserdampfdiffusionsfähig, wetterbeständig und bietet guten Schutz gegen aggressive Luftschadstoffe.

Balkonsanierung und Beschichtung nach DIN 18531-5

Auch Balkone und deren Beschichtungen kommen in die Jahre. Regelmäßige Kontrollen sind daher notwendig, Sanierungen und Erneuerungen unabdingbar. Bei den vorliegenden Balkonen wurden die Beschichtungen vollflächig entfernt und nach DIN 18531-5 neu aufgebaut. Bei dieser Norm wird die Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen mit bahnenförmigen und flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen geregelt. Nach drei intensiven Monaten, Wochenendeinsätzen und dank der herausragenden Teamleistung waren die Fassadensanierung und die Balkonsanierung termingerecht abgeschlossen. Dann hieß es: kurz durchatmen und weiter zum nächsten Projekt … (ds)

“Der enge Zeitplan und die vielen parallelen Baustellen waren eine echte Herausforderung. Aber dank unserer Mitarbeiter ist es uns gelungen, alle Projekte zur Zufriedenheit der GEWOBA abzuschließen.”

Hannes Hausmann, Geschäftsführer Malermeister Gerhard Hopp

Die Fakten:

  • Auftraggeber: GEWOBA
  • Fassadenreinigung
  • Putzsanierung
  • Grundierung, Fassadenanstrich (2x)
  • Vollflächige Entfernung der alten Balkonbeschichtung
  • Aufbau neue Balkonbeschichtung (DIN 18531-5)
  • Objektbezogene Bauzeit: 22.07–23.09.2019
  • Objektbezogene Fassadenfläche: 4.000 qm
  • Objektbezogene Betonflächen: 270 qm
  • Bauzeit aller Gewoba-Objekte: Juni–Sept. 2019
  • Gesamtfassadenfläche: ca. 30.000 qm
  • Gesamtbalkonflächen: 2.800 qm
  • Projektleitung: Tobias Kolzuniak, Hannes Hausmann
NACH OBEN