Tel.:

0421 / 467 033
WIR LEBEN HANDWERK

News

Hopp Malerarbeiten bei Kühne + Nagel in Bremen
Hopp Malerarbeiten bei Kühne + Nagel in Bremen
Hopp Malerarbeiten bei Kühne + Nagel in Bremen
Hopp Malerarbeiten bei Kühne + Nagel in Bremen
Hopp Malerarbeiten bei Kühne + Nagel in Bremen
Hopp Malerarbeiten bei Kühne + Nagel in Bremen

Hopps Malerkünste für die Kühne + Nagel AG in Bremen

Mai 2019

Die Bremer Stadtmalermeister
Die erstklassigen Malerarbeiten der Hopp Malermeister sind aus dem Bremer Stadtgebiet nicht mehr wegzudenken: Vom Weser-Stadion, das dank ihnen wieder im typischen Grün-Weiß erstrahlt, bis zu diversen Fassaden in den Altbremer Stadtvierteln. Nun kommt mit dem neuen Verwaltungsgebäude der Kühne + Nagel AG inmitten der Altstadt ein weiteres Vorzeigeprojekt hinzu.

Dort leisten sie bereits seit März die Malerarbeiten im Inneren. Diese umfassen zum einen das Tapezieren von rund 15.000 m² Malervlies, zum anderen das Streichen von insgesamt 24.000 m² Decken- und Wandflächen. Also ordentlich was zu tun für die Malerprofis unter der Leitung von Hannes Hausmann und Vorarbeiter Rene Klinker.

Die 680 m² große Garage wird mit einer OS 8 Bodenbeschichtung versehen. Die OS 8 ist eine flüssig zu verlegende Beschichtung, die speziell für Fahrbahnen und Tiefgaragen in Frage kommt. Sie soll das Eindringen von Wasser und den eventuell darin gelösten Tausalzen in die Böden aus Stahlbeton zuverlässig und dauerhaft verhindern. Ebenso beschichtet werden rund 2500 m² Treppen- und Bodenflächen. Hier kommt eine 2-Komponenten-Fußbodenfarbe zum Einsatz.

Fertiggestellung des Neubaus soll Ende September sein. Bis dahin können die Hansestadt-Maler noch den wunderschönen Blick auf die Weser genießen - wohl einer der schönsten Arbeitsplätze Bremens. Wir wünschen weiterhin gutes Gelingen!

Die Kühne + Nagel AG in Bremen
An gleicher Stelle wo Klaus-Michael Kühnes Vater August Kühne 1960 das alte Verwaltungsgebäude errichten ließ, wird die neue Deutschlandzentrale des international tätigen Logistik- und Gütertransportunternehmen errichtet. Der Neubau zur Weserbrücke hin wird elf Etagen haben und 44 Meter hoch sein. Auf einer Fläche von knapp 14.000 m² soll in Zukunft der Arbeitsplatz von 725 Beschäftigten sein. Insgesamt hat der Logistikdienstleister weltweit in mehr als 100 Ländern knapp 82 000 Mitarbeiter.